Zu Club Asiaticus bin ich per Zufall oder durch meine Frau gekommen. Damals, als wir uns grade kennenlernten, gab es im Club Asiaticus einen Deutschkurs. Meine Frau fragte mich, ob ich mit ihr Deutsch lernen würde. Mit meinem “ JA “ fing eine schöne Zeit für mich an. Im Unterricht, durch ständige Kommunikation mit einander und mit der Lehrkraft haben wir uns viel mehr verstanden. Wir hatten die Möglichkeit gehabt, unseren Standpunkt, unsere Ansicht und unsere Zukunftsvorstellung auf Deutsch mit einander auszutauschen. Abgesehen von der guten Qualität des Unterrichtes, fühlten wir uns danach viel besser in die sogenannte Parallel-Gesellschaft integriert, was durchaus kein Widerspruch ist; in die deutsche Gesellschaft durch die praxisnahe Anwendungen und durch ständige, teilweise sehr ausgiebige Diskussionen mit dem Lehrer – in die vietnamesische Gesellschaft durch viele Informationen über unsere Heimat, die uns bis Dato noch unbekannt waren.
Mit Club Asiaticus finden wir eine “ BLEIBE “, wo unsere Erwartung an Informationen, Tipps für die Kindererziehung und Lösungen für famieläre Probleme erfüllt sehen. Wir sind Frau Thu sehr dankbar dafür, dass sie in unserer schlechten Zeit sehr persönlich und viel Zeit für uns hatte.
Unser Sohn ist nun 4. Wir kennen uns schon 10 Jahre, Club Asiaticus wird auch 20. Rückblickend merken wir, dass es ein Teil von uns ist, Frau Thu – die gute Seele des Club Asiaticus – VINAPHUNU, ist für uns mit der Zeit wie eine Freundin, eine Schwester und eine Mutter geworden. An der Stelle möchte ich mich und im Namen meiner Familie bei Frau Thu und VINAPHUNU bedanken. Wir wünschen Frau Thu viel Gesundheit, damit sie alles erreichen kann, was sie vor hat.

Berlin, Mai 2011

Duong Hoai Vu
Vater von Timmy – Hoai Linh

Advertisements