Hanoi, den 10.03.2011

An Frau Hoai Thu und alle Frauen des Projekts VINAPHUNU, Berlin, Bundesrepublik Deutschland

Liebe Frau Hoai Thu,

liebe Frauen von VINAPHUNU,

die Zeitschrift „Vietnamesische Frau“ ist das Sprachorgan der Zentralen Union Vietnamesischer Frauen. Seit der Gründung vor 60 Jahren und in den Aufbaujahren ist unsere Zeitschrift „Vietnamesische Frau“ eine verlässliche Freundin und gleichsam eine Quelle unentbehrlicher, „geistiger Nahrung“ für unzählige Frauen geworden.

Dem Trend der Integration und der Entwicklung unseres Landes entsprechend, werden die Artikel unserer Zeitschrift stets intensiviert, Inhalte und Gestaltung modernisiert. Sie spiegeln Wünsche, Anliegen und Gedanken der Leserinnen wider und sind eine Brücke unter Frauen im Inland sowie im Ausland. Neben der Aufgabe, die Qualität der Artikel unserer Zeitschrift zu entwickeln und zu erhöhen, konzentriert sich die Redaktion seit Kurzem auf das Angebot einer psychologischen Beratung Thanh Tam per Telefon. Auch das Lesen unserer Zeitschrift auf Mobiltelefon ist möglich. Wir kooperieren bei vielen Events mit vietnamesischen Fernsehsendern, insbesondere bei sozialen und karitativen Aktivitäten. Das alles mit dem Ziel, den Leserinnen unsere Zeitschrift noch effektiver nahe zu bringen.

Alle Mitarbeiter, Redakteure, Reporter unserer Zeitschrift haben im vergangenen Jahr 2010 zahlreiche Aktivitäten durchgeführt, die das Wohl, insbesondere für arme und hilfsbedürftige Frauen im Blick hatten. Das geschah, indem sie Spenden sammelten und den Bau eines „Zuhauses der Anteilnahme“ für arme Familien unterstützten. Hier bekommen mittellose Frauen und Kinder konkrete Hilfen, die es ihnen erlaubt, Schwierigkeiten zu überwinden, z.B. gute Leistungen in der Schule zu erreichen. Unsere Mitarbeiter besuchten schwerkranke Kinder und Waisenkinder und überreichten ihnen Geschenke. Die Stiftung „Für Arme Frauen“ wurde gegründet.

Mit Herz und aus Nächstenliebe haben die Frauen von VINAPHUNU viele Millionen VN-Dong für hilfsbedürftige Menschen gespendet, die sie unserer Zeitschrift „Vietnamesische Frau“ überreichten. Dank dieser großzügigen und wertvollen Hilfe, zusammen mit weiteren Spenden von Gemeinden, örtlichen Behörden sowie Sozialorganisationen, konnte vielen Menschen geholfen werden. So hat z.B. die Familie von Frau Pham Thi Nguy aus der Provinz Quang Ngai, einem Opfer von „Agent Orange“, ein „Zuhause der Anteilnahme“ erhalten. Dieses Heim trägt nun den Namen VINAPHUNU. Die Familie von Herrn Huynh Bam aus der Provinz Hai Duong, sowie die Familie von Herrn Nguyen Huu Phe, auch einem Opfer von „Agent Orange“, bekamen je 5.000.000 VN-Dong für Hausrenovierung; zwanzig arme Familien aus der Provinz Ha Tinh erhielten je 500.000 VN-Dong für die Überwindung von Schäden durch Überschwemmungen. Der Verein der Opfer von „Agent Orange“ des Bezirks Hai Ba Trung in Hanoi hatte 500.00 VN-Dong für Filmtickets erhalten. Bei ihrer Vietnam-Reise im Februar 2011 hat die Vertretung von VINAPHUNU im Auftrag der vietnamesischen Frauen von VINAPHUNU unserer Zeitschrift einen Betrag in Höhe von 1003 Euro überreicht. Die Zeitschrift „Vietnamesische Frau“ hat diesen Betrag im Empfang genommen und wird ihn im Jahr 2011 an hilfsbedürftige Frauen weiterreichen.

Zum zwanzigjährigen Bestehen des Projekts VINAPHUNU möchte die Redaktion der Zeitschrift „Vietnamesische Frau“ den humanistischen Tätigkeiten der Clubmitglieder für das Gemeinwohl in den vergangenen Zweijahrzehnten ihre hohe Wertschätzung zollen.

Im Namen unserer Reporter und Redakteure und der Leser der Zeitschrift „Vietnamesische Frau“ aus ganz Vietnam dürfen wir Ihnen die besten Glückwünsche übersenden. Möge VINAPHUNU immer ein warmherziges, liebevolles Zuhause bleiben, weiterhin Frauen zum Zweck der Integration gewinnen und immer auf die Heimat blicken.

Ihnen wünschen wir immer schön und immer jung zu sein; genau so schön und jung wie das Clubalter von 20. Mögen die Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen der Zeitschrift „Vietnamesische Frau“, der „Zentralen Union Vietnamesischer Frauen“ und VINAPHUNU immer solidarisch und fest sein.

Hochachtungsvoll

Chefredakteurin der Zeitschrift

Vorstandmitglied des Vorstandes der „Zentralen Union Vietnamesischer Frauen“

Nguyễn Thị Thục Hạnh

(Übersetzerin Thu Ha Voigt)

Advertisements