PRESSEMITTEILUNG

Vietnamesisches Frauenprojekt VINAPHUNU feiert 20-jähriges Jubiläum

Am Samstag, den 17. September feiert das soziokulturelle Frauenprojekt VINAPHUNU sein 20-jähriges Bestehen. 1991 wurde es vom Trägerverein Club Asiaticus e.V. im Prenzlauer Berg gegründet. VINAPHUNU entstand aus der Situation heraus, die sich nach der Wende, insbesondere den vietnamesischen Vertragsarbeiterinnen der DDR-Betriebe eröffnete: ohne die deutsche Sprache zu beherrschen waren viele Vietnamesinnen durch die gesellschaftlichen und sozialen Veränderungen völlig überfordert. Vieles war neu und fremd – Gesetze, Verordnungen, politische und Verwaltungsstrukturen, oft auch die deutsche Sprache. Um sich in die verändernde Gesellschaft integrieren zu können, mussten viele Schwierigkeiten überwunden werden. Beratungsangebote und Sprachkurse waren lebensnotwendige Wegbereiter.

VINAPHUNU und seine Leiterin Frau Hoai Thu Loos erkannten diese Probleme schnell und beantragten Bildungs- und Beratungskurse beim Berliner Senat. Deutschkurse, Rechts- und Sozialberatung u.v.m. wurden seitdem für die Frauen angeboten.

Heute, 20 Jahre später, ist VINAPHUNU eine Erfolgsgeschichte berlinweit geworden. Die vietnamesischen Frauen haben die Angebote sehr gut genutzt: die Integrationskurse, vielfältige kulturelle Angebote, eine vietnamesische Bibliothek mit über 10.000 Medien usw. Sie haben Deutsch gelernt, viele haben sich wirtschaftlich unabhängig gemacht, z.B. eigene Geschäfte eröffnet. Ihre Kinder sind meist gute Schüler, studieren und haben sich gesellschaftlich integriert.

Mehr Infomationen über Vinaphunu erhalten Sie auf www.vinaphunu.de

Leiterin des Projektes: Hoai Thu Loos Tel. 030 – 441 50 90 (täglich von 17 Uhr- 21 Uhr, außer Wochenende)

Kontakt: info@vinaphunu.de

 

Constanze Labrana Alacon

Advertisements